Backlink Profiler (BLP)

Der Backlink Profiler (BLP) ist das umfangreichste Backlinkanalyse Tool auf dem Markt, wenn es um aktuelle Daten und eine Vielzahl an Metriken geht.

Durch den Backlink Profiler (BPL) erhalten Sie Backlinks zu Ihrer Domain und können aus den Backlink Profilen Ihrer Konkurrenz lernen. Mit dem BLP finden Sie außerdem die stärksten Linktexte, nicht mehr existente Links, fehlende Bildbeschreibungen etc.

Vorteile des BLP

  • Erstellen Sie das umfassendste Backlink-Profil
    Der BLP ermöglicht Ihnen sich in die Backlink Profile allen Domains oder Seiten zu vertiefen. Hochentwickelte Charts und visuelle Elemente helfen Ihnen dabei, die Daten schnell zu verstehen. Entdecken Sie die Details der einzelnen Backlinks mit nur einem Klick.
     
  • Finden Sie mehr über das Link Prospecting heraus
    Nachdem Sie einige Link Möglichkeiten gefunden haben, können Sie den BLP verwenden sich in diese zu vertiefen und auch mehr über die Seiten herausfinden, wo Sie Links platzieren könnten.
     
  • Identifizierung von auffälligen Backlinks
    Mit nur einem Blick auf die Charts, können Sie im BLP Probleme erkennen wie zum Beispiel eingehende Links, die eventuell zu Penguin Abstrafungen führen. Wenn dies der Fall ist können sie einen Link Detox Report starten, eine Disavow File erstellen und Ihre Backlinks aufräumen.

  • Verbesserung der bestehenden Links
    Sie können den BLP verwenden, um Mentions zu finden, die Sie in einen Link ändern könnten. Sie können auch Bilder mit fehlendem Alt-Text finden, den Sie geändert haben möchten. In solch einem Fall kontaktieren Sie die Webmaster mit Hilfe von unserer PitchBox Integration.

  • Werten Sie Ihre Backlinks aus
    Sie wollen wissen wie viele Ihrer Backlinks einen LRT Power*Trust™ Wert von 0 haben oder NoFollow sind? Durch die Verwendung des BLPs können Sie diese Links mit Hilfe von entsprechenden Detail-Charts filtern und exportieren.

  • Analyse der Linktexte durch Keyword-Verteilung
    Sie möchten wissen für welche Anchortexte Sie noch Links erstellen müssen. Mithilfe der Keyword-Verteilung können Sie erkennen, ob Sie zu viele Brand/Money/Compound oder Other Keywords haben. Vergleichen Sie diese mit Ihrer Konkurrenz und überprüfen Sie welche Verteilung für Ihre Branche normal ist.
     
  • Konkurrenzanalyse
    Analysieren Sie die Backlinks Ihrer Konkurrenz und versuchen Sie auf diese Weise gute und potenzielle Linkmöglichkeiten zu finden.
     
  • Deep Link Ratio
    Sollen noch mehr Links zur Startseite oder zu Unterseiten erstellt werden? Finden Sie die Antwort mit der Deep Link Ratio heraus.
     
  • Gelöschte Links nutzen
    Sie können auch versuchen alte Links, die bereits gelöscht wurden, wieder nachzubauen. Mit dem BLP können Sie sich auch alle gelöschten Links [Linknotfound] anzeigen lassen und ggf. neu aufbauen.
     
  • Ansicht der seitenweiten/gelöschten/doppelten Links
    Sie haben einen Link Detox gestartet, möchten aber auch die seitenweiten/gelöschten und doppelten Links sehen? Aktivieren Sie dazu die entsprechende Funktion vor Erstellung des BLP Reports.
     
  • Outreach für bessere Links
    Nutzen Sie die Pitchbox Integration für einen besseren Outreach direkt aus diesem Tool.

BLP Features

Mit dem BLP erhalten Sie einen detaillierten Überblick über das existierende Backlink Profil jeder Domain. Der BLP evaluiert Ihnen die linkenden Linktexte und hilft Ihnen so schwache und starke Links schnell und einfach zu finden. Erfahren Sie mithilfe des BLPs auch mehr über die Verteilung Ihrer Keywords nach Money/Brand/Compound/Other und analysieren Sie Ihre gelöschten Links. Mit der Anzeige Ihrer gelöschten Links, können Sie gute, alte Links reaktivieren.

BLP Report starten

Starten Sie einen BLP – von dem „Report starten“ Dashboard.

  1. Geben Sie den Namen der URL (Domain oder Seite) ein, die Sie analysieren möchten.
  2. Wählen Sie, ob Sie:
    • die Backlinks zur gesamten eingegebenen Domain (Domain), also inklusive aller Unterseiten.
    • die Backlinks zur eingegebenen URL/Seite (Seite), z.B. „http://pkv.de/verband“,
    • die Backlinks zu Seiten des eingegebenen Ordners (Unterordner), z.B. „http://pkv.de/verband/“

analysieren wollen.

Sie können aber auch Ihre eigenen Backlinks aus anderen Quellen (wir unterstützen die Formate von Google Webmaster Toolkit, Sistrix, Moz/Linkscape, Majestic oder alle URL Listen in .csv Format) hochladen. Wenn Sie den Link Boost aktivieren, können je nach Stufe des Link Boosts mehr Links hochgeladen (und angezeigt) werden. Sie können die Upload-Limits im Kapitel „Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. Produktvarianten“ nachlesen.

3. Wählen Sie die gewünschten Metriken aus.

4. Wählen Sie den “Report starten” Button und warten Sie bis Ihr Report geladen ist.

Weitere Optionen

Auch mit dem BLP können Sie unter „Weitere Optionen“ die folgenden Einstellungen nutzen:

  • Report Titel
  • Behandlung gelöschter Links
  • Seitenweite Links-Filter
  • Report wiederholen

Interpretation der Ergebnisse

Mit dem BLP erhalten Sie detaillierte Backlink-Ergebnisse Ihrer eingegebenen Domains/Seiten/Sub-Seiten und können anhand verschiedener Metriken beurteilen, ob ein Backlink gut oder schlecht ist. Sie erhalten eine Vielzahl an Charts und können ganz einfach Ihre gewünschten Fragen beantworten.

  1. Die Report Informationen geben Ihnen Auskünfte über die Basis-Informationen des Reports.
  2. Hier können Sie erfahren wie viele seitenweite, gelöschte und doppelte Links aus Ihrem Report entfernt wurden. Wir empfehlen grundsätzlich die Beibehaltung der Seitenweite Links Einstellungen, da dadurch ein realistischeres Bild Ihres Backlink Profils entsteht. Als Standardwert geben wir einen seitenweiten Links Filter von 5 an.
  3. Kategorisieren Sie Ihre Keywords.
  4. Hier sehen Sie alle Metriken, die Sie aktiviert haben, z.B. Basis-SEO-Metriken.
  5. Sie können zwischen den Tabs wechseln. Jeder Tab zeigt Ihnen eine andere Metrik an.

Weiter unten im Report finden Sie wieder die Link-Detail-Tabelle, wo Sie die einzelnen Informationen bzw. Metriken zu den gefundenen Backlinks aufrufen können.